SV 1910-Boele Kabel

 

An ihrem ersten Heimspiel waren die jüngsten Zehnermädchen voller Freude dabei. Das Spiel gegen die Jungs von Boele-Kabel startete allerdings chaotisch. So dauert es nicht lange, bis das erste Gegentor fiel und das einzige Mädchen der Kabler Mannschaft zum 0:1 einnetzte. Auch danach waren die Zehnermädchen noch nicht ganz wach und so folgten das 0:2 und kurz darauf das 0:3. Dann legten die Zehnermädchen los und erspielten sich einige gute Chancen, die leider ungenutzt blieben. So ging es mit einem 0:3 Rückstand in die Halbzeit. Nach einer kurzen Rückmeldung der Trainer ging es in die zweite Halbzeit. Die Zehnermädchen knüpfen an die erste Halbzeit an und spielten sich die ein oder andere Torchance raus, die aber ebenfalls ungenutzt blieben. Die Jungs von Boele-Kabel hatten ihrerseits auch gute Chancen, die Torhüterin Weronika aber zu verhindern wusste. Allerdings schaffte es das Mädchen von Boele-Kabel zwei weitere Male, den Ball hinter die Linie zu bringen. Kurz vor Schluss schafften es die Kabler noch ein Mal zum Abschluss zu kommen, so dass die jüngsten Zehnermädchen ihr zweites Spiel mit 0:6 verloren. Allerdings hat man heute einen großen Fortschritt gesehen und die jüngsten Zehnermädchen kommen ihrem ersten Sieg immer näher.

Ergebnisse vom Samstag   7.9.19
F Zehnermädchen
Hagen 11 - SV Hohenlimburg 1910
4-1
Erstes Meisterschaftstor für unsere jüngsten Zehnermädchen schoss Efsa Civelk ?und trägt sich so in die Geschichtsbücher ein. Nach dem Spiel gab es das obligatorische 7 m schießen  welches wir mit 2 Toren Unterschied gewinnen konnten. Weiter so Mädels ?